Wir stellen uns vor (leichte Sprache)

Wir stellen uns vor in leichter Sprache - kann hier auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Viele Vereine
Aus vielen Vereinen
wurde:

Selam Logo

 

Im Jahr 1990 haben sich
verschiedene Vereine zusammen getan:

  • Lebenshilfe Oldenburg
  • Lebenshilfe Wesermarsch
  • Lebenshilfe Ammerland

Aus diesen Vereinen ist
die SELAM-Lebenshilfe geworden.

Weil wir zusammen arbeiten,
können wir gute Arbeit machen.

Geld
Geben Geld wieder für
Menschen mit Beeinträchtigung aus

Die SELAM-Lebenshilfe ist gemein-nützig.

Das bedeutet:
Wir dürfen mit unserer Arbeit nicht reich werden.
Wenn wir Geld verdienen, geben wir das Geld
wieder für Menschen mit Beeinträchtigung aus.
Wir machen also gute Sachen
für Menschen mit Beeinträchtigung.

Darum muss die SELAM-Lebenshilfe
zum Beispiel auch weniger Steuern bezahlen.

Alle Menschen mit behinderung
Für alle Menschen
mit Beeinträchtigung.

Die SELAM-Lebenshilfe hilft
allen Menschen mit Beeinträchtigung.

Gleich-gültig, welche Beeinträchtigung jemand hat.
Und gleich-gültig, wie stark die Beeinträchtigung ist.

Ihre Wünsche sind uns wichtig
Ihre Wünsche
sind wichtig.
Die SELAM-Lebenshilfe guckt genau,
welche Hilfen jemand braucht.
Und wir hören darauf,
welche Wünsche der Mensch mit Beeinträchtigung hat.
Menschen mit Behinderung sollen dabei sein.
Wichtig: Menschen mit
Beeinträchtigung sollen dabei sein.

Wir wollen, dass Menschen mit Beeinträchtigung
überall dabei sein können.
Sie sollen mitmachen können.
Das nennt man Teilhabe oder Integration.

Dafür hat die SELAM-Lebenshilfe viele Angebote:

Assistenz beim Wohnen
Wir helfen Menschen mit Beeinträchtigung,
wenn sie in ihrer eigenen Wohnung wohnen.
Hilfe beim Einkaufen.
Die Hilfe,
die sie brauchen.

Dort bekommen Menschen mit Beeinträchtigung
die Hilfe von uns, die sie brauchen.

Hilfe im Haushalt.
Zum Beispiel beim Kochen oder Putzen.
Oder Hilfe beim Einkaufen.

Oder Begleitung in der Freizeit.
Oder Hilfe bei der Körper-Pflege.

den ganzen Tag Hilfe von uns
So oft Hilfe,
wie sie brauchen.

Manche Menschen bekommen
den ganzen Tag Hilfe von uns.

Andere Menschen bekommen vielleicht
nur ein paar Stunden Hilfe in der Woche.

Vorbereitung für das Wohnen
Beratung, wenn man alleine wohnen will
Beratung,
wenn man
alleine wohnen will.

Wenn jemand zu Hause ausziehen möchte,
muss er viel entscheiden.
Zum Beispiel: Wie finde ich eine Wohnung.
Oder: Mit wem möchte ich zusammen wohnen.

Wir beraten Menschen mit Beeinträchtigung,
dass sie diese Dinge besser entscheiden können.

Mobiler sozialer Hilfs-Dienst
Fahr-Dienst
Fahr-Dienst
Rollstuhl-Fahrer können uns anrufen.
Wir kommen dann mit unseren Autos zu ihnen.
Wir fahren sie dann, wohin sie wollen.
Familien-entlastende Dienste
Wir helfen Familien
Wir helfen Familien.

Wir helfen vielen
Familien mit beeinträchtigten Menschen.

Wir helfen Familien in Oldenburg,
der Wesermarsch und im Ammerland.

Eltern können etwas für sich machen
Eltern können etwas
für sich machen.

Wir betreuen den Menschen mit Beeinträchtigung.

Die Eltern können dann vielleicht
für ein paar Stunden ins Kino gehen.
Oder für ein paar Tage in den Urlaub fahren.

Betreuung zu Hause
Betreuung zu Hause.
Unsere Assistenten können
zu den Familien nach Hause kommen.
Oder:
Betreuung bei einem Ausflug.
Betreuung bei
einem Ausflug.
Die Assistenten können aber auch
mit dem beeinträchtigten Menschen wegfahren.
Sie können mit ihm zum Beispiel
einen Ausflug machen.
Oder zu einer Gruppe oder einem Kurs gehen.
Schul-Integration
Hilfe in der Schule.
Hilfe in der Schule.

Manche Kinder mit Beeinträchtigung brauchen Hilfe,
damit sie in eine `normale´ Schule gehen können.

Wir helfen Schülern in der Stadt Oldenburg,
dass sie mit Schülern ohne Beeinträchtigung
zusammen lernen können.

Assistenz in Ausbildung und Beruf
Hilfe, einen Beruf zu lernen.
Hilfe, einen
Beruf zu lernen.
Wir helfen Menschen mit Beeinträchtigung,
dass sie einen Beruf lernen können.
Hilfe, eine `normale´ Arbeit zu machen.
Hilfe, eine `normale´
Arbeit zu machen.
Wir helfen Menschen mit Beeinträchtigung auch,
dass sie arbeiten können.
Menschen mit Beeinträchtigung können Hilfe bekommen,
damit sie in einer `normalen´ Firma arbeiten können.
Pflege-Dienst
Wir machen Pflege.
Wir machen Pflege.

Wir machen Pflege.

Wenn Sie eine Pflege-Stufe haben:
Die Hilfe wird von der Pflege-Kasse bezahlt.

Freizeit
Wir haben viele Angebote für die Freizeit:
Freizeit-Gruppen
Freizeit-Gruppen.
Die Freizeit-Stätte KIEK-IN
Dort gibt es Gruppen,
die gemeinsam etwas unternehmen.
Zum Beispiel: Kochen, Disco oder Ausflüge.
Sport-Gruppen.
Sport-Gruppen.
Die Sport-Abteilung
Dort gibt es verschiedene Sport-Gruppen.
Zum Beispiel: Tanzen und Schwimmen.
Reisen
Reisen.
Die Reise-Abteilung
Dort gibt es viele Reisen
für Menschen mit Beeinträchtigung.